Willkommen

auf der Homepage der

Kirchengemeinde

Gellmersbach

 

 
 
 
 
 
 
 
 
                               
 
    aktueller Gemeindebrief                  Pfarrerin Kerstin Günther                     

Sonntag nach Trinitatis 14. Juni

 

 

 Herzlich willkommen auf der Homepage der Evangelischen

Kirchengemeinde Gellmersbach

 

Liebe/r Besucher/in

Klein – aber fein, so ist nicht nur unsere Leonhardskirche (180 Sitzplätze), sondern auch die Kirchengemeinde mit derzeit 531 evangelischen Gemeindegliedern (mit Hauptwohnsitz) und auch so manches, was in dieser Gemeinde läuft.

 

Gott sagt einmal zu seinem Volk: Nicht habe ich euch erwählt, weil ihr größer wäret als alle Völker – denn du bist das kleinste unter allen Völkern -, sondern weil ich euch geliebet habe. (5,Mose 7,7). 

Small is beautiful – finden Sie nicht auch.

Und dennoch: Wenn Sie nun nicht aus Gellmersbach sind, und doch das eine oder andere interessant fänden, zum Beispiel ein Kirchenkonzert, Kirchenkino oder die Kunstausstellung, kommen Sie ruhig, unsere Kirche ist dafür nicht zu klein und unser Herz auch nicht.

 

 

 

Ab dem 24.Mai finden auch bei uns wieder Gottesdienste statt, wenn auch unter besonderen Auflagen. Welche dies sind und was es zu beachten gilt, finden Sie hier: „Aktuelles: Gemeinde und Corona“
Die Kinderkirche und alle anderen Veranstaltungen, Gruppen und Kreise entfallen leider weiterhin. 

 

 GLOCKENLÄUTEN: TÄGLICH 19.30 UHR   

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg lädt dazu ein, sich täglich um 19:30 Uhr mit anderen Christen im Gebet zu verbinden. Zu diesem Gebet sollen die Kirchenglocken ebenfalls rufen.

Landesbischof July schreibt dazu:
 „Die Glocken sollen uns daran erinnern, dass wir unser Leben auch in diesen Krisentagen mit dem großen Horizont der Gegenwart Gottes sehen. […] Wir denken an die kranken Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen.“


Als Liturgievorschlag:

  1. GLOCKENGELÄUT um 19.30 Uhr

  2. Eine Kerze wird entzündet und ins Fenster gestellt

  3. Balkonsingen„Der Mond ist aufgegangen“

    Täglich sind alle eingeladen, gemeinsam „Der Mond 

    ist aufgegangen“ zu singen oder zu musizieren – jeder

    und jede auf seinem Balkon oder im Garten. 

  4. Gebet und Vater unser

 

Gottesdienst

Lieder vom Glauben

JSN Venture is designed by JoomlaShine.com